Google+

Elektromobilität

Am 24.11.2020 hat die KfW das Zuschussprogramm zur Förderung der Elektromobilität gestartet. Das haben die Hauseigentümer der Angersiedlung zum Anlass genommen, ihren Beitrag für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu leisten. Deshalb wurde beschlossen, alle Mietwohnungen (bzw. deren Parkplätze) mit modernen Ladestationen (Wallboxen) auszustatten.

Konkret sollen alle Hofparkplätze und die Hälfte der Parkplätze an der Straße mit Wallboxen ausgerüstet werden. Für jede Wohnung steht mind. eine Ladestation zur Verfügung. Von der Spezifikation wird jede Ladestation eine Ladeleistung von 11kW und einen TYP-2 Stecker haben. Damit ist praktisch jedes derzeit angebotene Elektro- oder Hybridauto anschließbar (ältere Fernost-Autos haben einen anderen Stecker).

Zur Zeit laufen die Abstimmungen mit allen Beteiligten. Die KfW hat die Förderungen schon zugesagt. Als Lieferant für die Wallboxen haben wir Heidelberger in die engere Wahl genommen. Die Genehmigung vom örtlichen Netzbetreiber liegt vor. Sobald das Wetter es zulässt, wird mit den Erdarbeiten begonnen.

Obwohl sich die Hauseigentümer im Klaren darüber sind, dass die Nutzung zunächst sehr gering sein wird, ist dies eine „Investition in die Zukunft“ und widerlegt die gängige Aussage, dass Elektroautos für Mieter nicht praktikabel sind. Der Anschaffung eines Elektro- oder Hybridautos steht also nichts im Weg…

Auch hier ist die Angersiedlung wieder Vorreiter in Leipzig.

Keine Kommentare möglich.